Blinder Fußgänger von Zug erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut – Von einem Zug ist am Dienstag ein 24-jähriger Fußgänger erfasst worden. Der junge Mann konnte den Zug nicht sehen, er ist blind!

Der junge Traunreuter wollt zu Fuß gegen 13 Uhr den Bahnübergang an der Porschestraße überqueren. Als er gerade im Begriff war über die Gleise zu gehen, war ein Zug in der Anfahrt und die Schranken senkten sich. Dies bemerkte der Sehbehinderte erst als er an der zweiten geschlossenen Schranke ankam. Irrtümlicherweise dachte er, dass er sich an der ersten Schranke - also vor dem Bahnübergang befand. Deshalb ging er einige Schritte zurück, um aus dem Gefahrenbereich des Zuges zu gelangen.

Der Zugführer bemerkte die Person, die sich genau auf dem Bahnübergang aufhielt und leitete eine Vollbremsung ein. Er konnte jedoch den Zug nicht mehr zum Stehen bringen und er streifte den Passanten. Glücklicherweise wurde er dabei aber nur leicht verletzt.

Pressemeldung PST Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser