Motorradfahrer (30) mit Schutzengel unterwegs

Rettungshubschrauber nach Unfall auf der B20 bei Bischofswiesen im Einsatz

Ein 30-jähriger Motorradfahrer wurde nach einem Unfall auf der B20 bei Bischofswiesen mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Salzburg geflogen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Bischofswiesen - Am Sonntagnachmittag, 25. April, kam es auf der B20, bei der Abzweigung zum Böcklweiher, zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer.

Unfallursächlich war, dass eine einheimische Autofahrerin verkehrsbedingt abbremsen musste und dies der 30-jährige Motorradfahrer zu spät bemerkte. Der Mann leitete sofort eine Vollbremsung ein und musste aber feststellen, dass ihm der Bremsweg nicht ausreichen würde. Daher leitete er weiter ein Ausweichmanöver nach links, an dem Pkw vorbei, ein.

Hierbei touchierte er allerdings das linke Fahrzeugheck der Dame, sodass der Motorradfahrer zu Sturz kam. Da bei dem Zweiradfahrer von einem schweren Verletzungsmuster ausgegangen werden musste, wurde er mit dem Rettungshubschrauber nach Salzburg, in ein Krankenhaus, geflogen. Letztendlich wurde aber bekannt, dass der Zweiradfahrer mit verhältnismäßig leichten Verletzungen davon gekommen ist.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Boris Roessler / dpa

Kommentare