Helm verhindert Schlimmeres

Rennradfahrer verletzt sich bei Sturz in Bischofswiesen schwer

Bischofswiesen - Am Sonntagnachmittag, 18. August, kam ein 41-jähriger Urlauber aus Rumänien mit seinem Rennrad alleinbeteiligt zu Sturz.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dieser befuhr die Hauptstraße in Bischofswiesen in Fahrtrichtung Bad Reichenhall. Auf Höhe des Gasthauses Brennerbascht geriet er gegen die Bordsteinkante und stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich schwer an der Schulter

Glücklicher Weise trug der Rennradfahrer einen Fahrradhelm. Der Helm dämpfte den Aufprall auf den Asphalt ab und verhinderte Schlimmeres. Außerdem hatte der Verletzte sofort zwei Ärzte als Ersthelfer zur Stelle, da sich diese zufällig an der Unfallörtlichkeit befanden.

Nach der Erstversorgung wurde der Fahrradfahrer vom BRK in das Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht

Die Polizei nahm den Verkehrsunfall auf.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © (c) dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT