Anzeigen auf der B20

Illegale "Abschleppaktion" wird Bischofswiesenern zum Verhängnis

Bischofswiesen - Weil ein Auto nicht mehr zugelassen war, entschieden sich zwei Bischofswiesener, die Sache selbst in die Hand zu nehmen - die Polizei ließ ihnen die Aktion allerdings nicht durchgehen:

Am 15. April, gegen 13.40 Uhr, fiel der Berchtesgadener Polizei ein Fahrzeuggespann auf der B20 im Bereich des Böcklweihers auf, wo ein Auto ein anderes abschleppte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass das gezogene Fahrzeug grundsätzlich fahrtüchtig, jedoch nicht für den Verkehr zugelassen war. Darum wollten es die beiden 44- und 58-jährigen Bischofswiesener abschleppen. 

Dieser Vorgang war jedoch nicht über die sogenannte "Nothilfe" abgedeckt und wäre genehmigungspflichtig gewesen. Der ziehende Autofahrer konnte nicht die dafür erforderliche Fahrerlaubnisklasse BE vorweisen. Der Fahrer des gezogenen Fahrzeugs, hätte sein Fahrzeug ordnungsgemäß versichern müssen. Beide wurden strafrechtlich angezeigt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser