Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Endstation in Bischofswiesen

Polizei Berchtesgaden zieht getunte Fahrzeuge aus dem Verkehr

Die Polizei Berchtesgaden stoppte die Weiterfahrt von zwei Fahrzeugen, an denen unzulässige Änderungen vorgenommen wurden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

In den Morgenstunden des 2. Septembers führten Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Standkontrolle im Gemeindebereich von Bischofswiesen durch. Dabei mussten zwei Fahrzeugführer beanstandet werden, welche ihre Fahrzeuge in unzulässiger Weise verändert haben.

Bei einem Fahrzeug waren andere Fahrwerksfedern, Distanzscheiben und größere Reifen verbaut. Bei dem zweiten Fahrzeug waren Distanzscheiben auf anderen Felgen verbaut. Diese Veränderungen waren jedoch nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen, sodass die Betriebserlaubnis erloschen war.

Die Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden. Gegen die Fahrzeugführer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. Das Bußgeld beträgt 90 Euro und einen Punkt.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe / dpa

Kommentare