Polizei ermittelt nach Unfall in Bischofswiesen

Tank bei Abrissarbeiten beschädigt: Öl-Austritt an Schießanlage

Bischofswiesen - Zu einem Ölunfall kam es am Donnerstagnachmittag, 19. September, bei Abrissarbeiten am Böcklweiher. Eine Abrissfirma aus Ruhpolding war an der Bundeswehrschießanlage mit dem Ausbau der Heizöltanks beschäftigt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein 37 Jahre alter Kunststofftank wurde bei den Arbeiten beschädigt. Hierdurch lief Heizöl in den Oberflächenwasserkanal und gelangte dadurch in offene Gewässer. Die Freiwillige Feuerwehren Bischofswiesen und Königssee errichteten Ölsperren und banden das Öl am Schießplatz. Eine Spezialfirma wurde mit der weiteren Ableitung des Heizöles beauftragt. 

Der Katastrophenschutzbeauftragte des Landratsamtes Berchtesgadener Landes war ebenfalls an der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden ermittelt wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare