Unfall in Bischofswiesen am Montag

Lkw-Fahrer will wenden - Und übersieht von hinten kommendes Auto

Bischofswiesen - Am 22. Juni gegen 13.20 Uhr kam es auf der B20 in Bischofswiesen, auf Höhe Eisenrichter, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto. Der Fahrer des Lkw wollte an der Bushaltestelle am Eisenrichter in Richtung Berchtesgaden wenden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Beim Einfahren in die B20 übersah der Lkw-Fahrer den von hinten kommenden Auto und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Lkw an seiner linken vorderen Fahrzeugseite und das Auto an seiner gesamten rechten Fahrzeugseite stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 12.000,- Euro. Durch den Zusammenstoß zersplitterte das Fenster der Beifahrertür des Pkw und die umherfliegenden Splitter verursachten beim Fahrer leichte Schnittverletzungen am rechten Unterarm.

Da der verunfallte Pkw nicht mehr fahrbereit war und mittig auf der Fahrbahn stehen blieb, kam es für etwa eine Stunde zu einer deutlichen Verkehrsbehinderung, bis dann der Abschleppdienst die Unfallstelle räumte und die Straßenmeisterei die herumliegenden Fahrzeugteile von der Fahrbahn räumte. Der Rettungsdienst des BRK behandelte den verletzten Pkw-Fahrer und verbrachte ihn zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus Bad Reichenhall.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare