Polizei Bischofswiesen:

Spitzenreiter war über 30 km/h zu schnell

Bischofwiesen - An zwei Standorten wurde die Geschwindigkeit gemessen. Ein Raser hatte es besonders eilig: Er war mit über 30km/h zu schnell. Ihn erwartet eine Anzeige.

Am Donnerstag, 3. April, wurden in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt:

Kontrollort Bischofswiesen B 20

Von 6.45 Uhr bis 8.25 Uhr wurde auf der B 20, Umgehungsstraße, die Geschwindigkeit gemessen. Erlaubte Geschwindigkeit ist hier 70 km/h. Von 362 gemessenen Fahrzeugen waren zwei (eine Anzeige/eine Verwarnung) zu schnell unterwegs. Höchste gemessene Geschwindigkeiten 106 km/h.

Kontrollort Bischofswiesen B 305

Bei den Messungen von 9.20 Uhr bis 12.20 Uhr auf der B 305, Ramsauer Straße, musste die Polizei einige Raser verwarnen. Die erlaubte Geschwindigkeit liegt hier bei 50 km/h. Von 440 gemessenen Fahrzeugen waren 31 (31 Verwarnungen) zu schnell unterwegs. Höchste gemessene Geschwindigkeit 69 km/h

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bischofswiesen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser