Freche Müllablagerung im Rostwald

Bischofswiesen - Er wusste es halt nicht besser - diese Ausrede wird einen Bischofswieser nicht vor der Strafe schützen, nachdem er seinen Hausmüll im Forstwald abgeladen hatte.

In der Nacht vom 21. auf den 22. November wurde durch einen zuerst unbekannten Täter eine größere Menge Hausmüll an einem Forstweg im Rostwald entsorgt. Mehrere Spaziergänger hatten bereits in den frühen Morgenstunden von der Müllhalde berichtet. Die ca. acht prall gefüllten Müllsäcke und Schachteln waren gefüllt mit Hausrat, Lebensmittel und - zur Freude der Polizeibeamten - auch mit einigen Anschreiben an eine in Bischofswiesen wohnhafte Person. Die weiteren Ermittlungen und Anhörungen ergaben, dass die Person den Müll aus Unwissenheit über die Möglichkeiten einer richtigen Entsorgung eben in dem Wald abgelagert hatte. Die Person erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislauf, Wirtschaft- Abfallgesetz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser