Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinde Bischofswiesen

Dugnacht = Freibrief für Sachbeschädigungen?

Die Gemeinde Bischofswiesen hat bei der Polizei Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung erstattet.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bischofswiesen - Bislang Unbekannte haben unter dem Deckmantel des „Brauchtums“, in der sog. Dugnacht oder Freinacht im Bereich der Schule Sachbeschädigungen begangen. So wurden in der Damentoilette Spiegel und Klodeckel mit Farbe besprüht. Bei der Turnhalle wurde die Außenfassade und die ehem. Kletterwand auch durch die „Künstler“ verziert. Außerdem wurde noch ein Sonnensegel am Spielplatz mit einem Schnitt zerstört.

Insgesamt entstand der Gemeinde durch diese sinnlosen Aktionen ein Schaden in Höhe von über 150 Euro. Sachdienliche Hinweise auf die Täter werden von der Polizei Berchtesgaden gerne entgegengenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Gregor Fischer

Kommentare