16.000 Euro Schaden

Auffahrunfall: 19-Jähriger kracht in Wohnmobil

Bischofswiesen - 16.000 Euro: Das ist die stattliche Summe die am Sonntag bei einem Auffahrunfall entstanden ist. Ein 19-Jähriger krachte mit seinem Fahrzeug in ein Wohnmobil.

Ein Auffahrunfall mit etwa 16.000 Euro Sachschaden ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Hauptstraße in Bischofswiesen. Ein französisches Wohnmobil musste anhalten, weil ein davor fahrender Pkw nach links in den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes einbiegen wollte, aber verkehrsbedingt warten musste.

Dies übersah ein 19-jähriger Einheimischer und krachte mit seinem Auto in das Heck des Wohnmobils. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro, der Schaden für den französischen Urlauber beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro, da im Heck des Wohnmobils ein Kraftrad und Campingmöbel verstaut waren, die ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst aufgeladen werden. Bis zur Beseitigung der Fahrzeuge kam es auf der B20 zu Behinderungen.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser