18-Jähriges Mädchen bei Unfall getötet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Bei einem tragischen Unfall auf der B20 verlor am Freitag eine 18-Jährige ihr Leben. Sie verbrannte in ihrem Autowrack.

Lesen Sie dazu auch die Erstmeldung mit Fotos:

Junge Frau (18) verbrennt in ihrem Auto

Am Freitagnachmittag, kurz nach 17 Uhr befuhr ein 18-jähriges, in Schönau am Königssee wohnendes Mädchen mit ihrem Renault Twingo die sog. Umgehungsstraße in Bischofswiesen, Ortsteil Strub. Im Auslauf einer Rechtskurve kam sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern, geriet auf den entgegengesetzten Fahrstreifen und prallte frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Der 63-jährige Fahrer des Skoda konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Renault geriet unmittelbar nach dem Zusammenstoß in Vollbrand, so dass es Ersthelfern nicht möglich war, die junge Frau aus dem Fahrzeug zu bergen. Der Pkw brannte vollständig aus.

Den eingesetzten Kräften der Feuerwehr gelang es schließlich, den Brand zu löschen. Die 18-Jähirge konnte mittels Rettungsspreize nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Der Fahrer des Skoda und sein Sohn wurden bei dem Anprall schwer verletzt und vom BRK nach notärztlicher Erstversorgung in das Krankenhaus Berchtesgaden, bzw. das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht.

Nach Rücksprache mit dem Jourdienst der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein unfalltechnisches, sowie unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Die Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung durch die Kräfte der Feuerwehr Bischofswiesen gesperrt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser