Bewusstlos: 14-Jähriger mit Vollrausch

Bad Reichenhall - Über zwei Promille Alkohol im Blut stellte der herbeigerufene Rettungsdienst bei einem 14-Jährigen fest, der mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Ein weiteres Kapitel von jugendlichem Alkoholmissbrauch ereignete sich am Samstagabend, 11. Juni, gegen 21.15 Uhr in Bad Reichenhall.

Der Rettungswagen musste einen 14-jährigen Reichenhaller mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus einliefern. Es konnte festgestellt werden, dass gut zwei Promille die Ursache waren. Der Jugendliche war zuvor bewusstlos in der Münchner Allee gelegen und hatte offenbar eine größere Menge Alkohol in sehr kurzer Zeit zu sich genommen. Eine Stunde zuvor war er noch nüchtern im Haus der Jugend gesehen worden, wo die Einhaltung der Jugendschutzbestimmunen bzgl. Alkoholkonsums sehr ernst genommen wird. Nach ambulanter Versorgung konnte der 14-Jährige am gleichen Abend an seine Eltern übergeben werden und die Heimreise antreten.

Es bleibt lediglich die Hoffnung, dass ein abschreckendes, lehrreiches Erlebnis in der Erinnerung des Jungen verbleibt. Die Polizei führt noch Ermittlungen zur Herkunft des Alkohols. Die Weitergabe von Alkohol an Jugendliche außerhalb der gesetzlichen Bestimmungen zieht ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und ein hohes Bußgeld nach sich.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser