Vandalismus nach der Bierzeltparty

Teisendorf - Zu früh gefreut: Die Polizei war zufrieden mit dem Verlauf der Bierzeltparty - bis ein Betrunkener auf der Straße lag.

Am Donnerstag Abend fand in Teisendorf eine Bierzeltparty statt. Während der gut besuchten Veranstaltung musste die Polizei erfreulicher Weise nicht eingreifen. Allerdings wurde sie gegen 2.45 Uhr in die Traunsteiner Straße zum Kreisverkehr gerufen, da ein 20-jähriger Teisendorfer auf der Straße liegend aufgefunden worden war.

Der stark alkoholisierte Mann hatte jedoch Glück - er war wohl lediglich aufgrund seiner Alkoholisierung gestürzt und blieb unverletzt. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer kümmerte sich bis zum Eintreffen der Streife um ihn. Der 20-jährige, bei dem ein Alkoholtest einen Wert von über 2 Promille ergab, wurde kurzfristig in Gewahrsam genommen und seinen Eltern übergeben.

Im Rahmen dieser Maßnahme mussten die eingesetzten Beamten dann leider feststellen, dass der Kreisverkehr auf der BGL12 durch unbekannte Täter erheblich verwüstet worden war. Insgesamt wurden zwei Verkehrszeichen herausgerissen und verbogen. Zusätzlich wurden noch sechs Leitpfosten deplatziert. Da dies mit Spaß nicht mehr allzu viel zu tun hat, leiteten die Beamten noch in der Nacht Ermittlungen unter anderem wegen Sachbeschädigung ein. Zur Aufklärung wird die Bevölkerung gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei in Freilassing zu wenden.

Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser