Betrunkener Radler nach Sturz notoperiert

Prien - Die Tatsache, dass er betrunken sein Fahrrad bestieg und losfuhr, musste ein noch Unbekannter am Montagabend mit schweren Verletzungen bezahlen.

Der Radler war gegen 20.30 Uhr auf dem Gehweg an der Seestraße in Prien unterwegs. Kurz vor der Eisenbahnunterführung kam er vermutlich wegen Alkoholeinflusses mit dem Vorderrad über die Bordsteinkante und stürzte auf die Fahrbahn.

Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus Prien notoperiert werden musste. Ein dort durchgeführter Alkohol-Schnelltest ergab einen Wert von über drei Promille.

Der Radfahrer hatte laut Polizei keinerlei Papiere bei sich. Passanten, die den Sturz beobachtet hatten, hielten einen Autofahrer auf, der den Notarzt verständigte. Diese Passanten, sowie weitere Zeugen des Unfalles, werden gebeten, sich mit der Polizei Prien (Tel.: 08051/9057-0) in Verbindung zu setzen.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser