Betrunkener Radler erleidet Kopfverletzungen

Hammerau - Betrunken darf man nicht Autofahren - Rad fahren sollte man sich auch gut überlegen: Ein 39-Jähriger  erlitt Kopfverletzungen bei einem Sturz von seinem Radl.

Am Abend des Ostermontags, 25. April, stürzte ein 39-jähriger Freilassinger in Hammerau mit seinem Rad und verletzte sich dabei im Gesichtsbereich. Als die Polizei zur Unfallstelle kam, wurde bei dem Radfahrer auch noch ein stark überhöhter Alkoholwert festgestellt.

Da der Mann sowieso aufgrund seiner Kopfverletzungen in das Krankenhaus musste, wurde auf diesem Wege gleich auch noch eine Blutentnahme durchgeführt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige und der Verlust des Führerscheins.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser