Obdachloser hielt Zugverkehr auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Am Samstagabend sorgte ein stark angetrunkener Obdachloser für einen Polizeieinsatz am Teisendorfer Bahnhof und für Zugbehinderungen.

Am Samstagabend, gegen 20 Uhr, rief ein Passant bei der Polizei an, weil ihm ein betrunkener Mann am Teisendorfer Bahnhof auffiel, der den Gleisbereich betreten wollte.

Bei Eintreffen am Bahnhof stellte die Polizei einen 46-jährigen Obdachlosen fest, der zu diesem Zeitpunkt versuchte, in einen am Bahnhof wartenden Zug einzudringen. Da vorübergehend unklar war, ob sich der Mann tatsächlich im Gleisbereich aufhält, musste dieser Zug außerplanmäßig länger am Bahnhof halten. Der Mann, der knapp 3,2 Promille hatte, wurde vom Bahnhof verwiesen, worauf der Zug wieder weiterfahren konnte.

Da er mittellos war, wurde er in eine Notunterkunft für Obdachlose verbracht.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser