Flucht in den Wald hat nicht geholfen

Sachrang - Er versuchte alles, um sich nach einem Unfall am Donnerstagabend einem Alkoholtest zu entziehen. Doch am Ende war die Polizei einfach cleverer.

Ein 53-jähriger Sachranger kam am Donnerstagabend, gegen 22.45 Uhr, auf der Staatsstraße von Frasdorf in Richtung Aschau, nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Vermutlich war dem Fahrer klar, dass bei Eintreffen der Polizei Alkoholgeruch bei ihm feststellen werden würde. So entschloss er sich, trotz seiner Verletzungen, in den Wald zu flüchten.

Das Ganze hat ihm allerdings nichts genützt!. Die Polizei ließ seine Wohnung von einem Schlüsseldienst öffnen und er wurde dann dort angetroffen. So musste er sich letztendlich doch einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben. Eine Strafanzeige folgt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser