Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Barhocker auf Kellnerin losgegangen

Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain - Nicht nur einmal musste die Polizei in dieser Woche ausrücken, um aggressive Randalierer einzusammeln. Grund für die Aussetzer war der liebe Alkohol.

Gast randaliert und attackiert Kellnerin

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatte die Kellnerin eines Nachtlokals in der Reichenhaller Innenstadt einen unangenehmen Gast zu Besuch. Der 23-jährige Bischofswieser betrat weit nach Mitternacht das Lokal, obwohl er wusste, dass er dort seit einer Woche Hausverbot hatte. Er hatte dort bereits einmal randaliert und hatte vom Wirt Hausverbot bekommen. Der deutlich Betrunkene hatte dann bei der Kellnerin eine Flasche Schnaps bestellt, die er auch bezahlte. Allerdings warf er dann ohne ersichtlichen Grund die Flasche auf die Füße der Kellnerin, welche dadurch leicht verletzt wurde. Die Flasche zerbrach dabei. Bei der folgenden Aufforderung das Lokal zu verlassen, bedrohte er die junge Frau zunächst mit Fäusten und dann mit einem erhobenen Barhocker mit dem er auf sie einschlagen wollte. Die Frau konnte flüchten. Die anderen Gäste eilten zu Hilfe und brachten den Randalierer aus dem Lokal ins Freie. Die verständigte Polizei konnte den Mann kontrollieren und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung einleiten.

Bayerisch Gmainer randaliert und verletzt seine Schwester

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag randalierte ein Bayerisch Gmainer nach erheblichen Alkoholkonsum in seiner Wohnung und verletzte dabei seine Schwester und eine Bekannte leicht. Nachdem die beiden Frauen die Polizei riefen, flüchtete der Mann und wurde von der Polizeistreife etwas später gestellt. Dabei machte er eine bedrohliche Haltung und wollte mit einem großen Stein angreifen. Er konnte jedoch beruhigt werden und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten über Nacht bei der Polizeidienststelle einquartiert.

Pressemeldungen Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare