Arbeiter stürzt durch Betondecke

Übersee - Ein 20-Jähriger fiel am Dienstag mitsamt einer Betonschneidemaschine durch eine Decke. Er musste mit dem Hubschrauber ins Klinikum Salzburg gebracht werden.

Arbeiter einer Baufirma aus dem Achental waren am 01.02.11 mit Abrissarbeiten an einer Güllegrube am Westerbuchberg beschäftigt. Vor dem Abschneiden eines Deckensegmentes sollte dieses mit sogenannten Schwerlastankern gesichert werden.

Aufgrund einer Materialermüdung an der Betondecke brach jedoch ein größeres Stück der Decke ein, so dass ein 20-jähriger Arbeiter samt der Betonschneidemaschine in die 2,5 Meter tiefe Grube abstürzte.

Dabei zog er sich durch die Maschine eine Schnittverletzung an der Hand zu, so dass er mit dem Hubschrauber zur weiteren Behandlung in das Klinikum nach Salzburg geflogen wurde.

Pressemeldung PI Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser