Betonmischfahrzeug blieb in Graben stecken

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Betonmischfahrzeug wich in einer unübersichtlichen Kurve einem entgegenkommenden Pkw aus und blieb dabei im feuchtnassen Straßengraben stecken. Schließlich kippte es fast um.

Biburg/Froschham - Ein Betonmischfahrzeug wich in einer unübersichtlichen Kurve einem entgegenkommenden Pkw aus und blieb dabei im feuchtnassen Straßengraben stecken. Schließlich kippte es fast um.

Auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Biburg und Froschham kam es am Freitagmorgen, 27. Mai, gegen 7 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 26 Tonnen schwerer Betonmischer beteiligt war. Das Betonmischfahrzeug musste in einer unübersichtlichen Kurve einem entgegenkommenden Pkw ausweichen und war in der Folge im feuchtnassen Straßengraben stecken geblieben. Aufgrund des hohen Eigengewichtes und der abschüssigen Lage kippte der Lkw etwas, ehe er an zwei angrenzenden Bäumen zum liegen kam.

Der Fahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Der Lkw musste allerdings von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der dem Betonmischer entgegengekommene Pkw, der von Froschham in Richtung Biburg fuhr, hatte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle entfernt. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einem blaues Fahrzeug handelte.

Zeugen oder gar der Fahrer des blauen Pkw, der möglicherweise den Unfall nicht mitbekommen hatte, werden gebeten, sich bei der Polizei in Laufen zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser