Frontalzusammenstoß mit zwei Schwerverletzten

+

Bernau - Zwei Schwerverletzte gab es am Mittwoch gegen 18.15 Uhr bei einem Frontalzusammenstoß auf der Straße von Bernau nach Aschau.

Lesen Sie auch:

Eine 18-jährige, im Gemeindebereich Aschau wohnende, Frau fuhr mit ihrem VW Golf von Bernau Richtung Aschau. Kurz nach Reitham kam sie in einer Rechtskurve aus bisher noch ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Mercedes, der von einem 59-jährigen Bernauer gesteuert wurde.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß völlig zerstört. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 20.000 Euro.

Die VW-Fahrerin erlitt schwere Prellungen und wurde ins Krankenhaus Prien gebracht. Der Bernauer wurde in seinem Mercedes eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Bernau aus dem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt schwere Bein- und Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Rosenheim geflogen.

Die Kreisstraße war für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Am Unfallort waren die Feuerwehren Prien und Bernau mit 35 Mann, zwei Notärzte, drei Rettungswägen und ein Rettungshubschrauber sowie die Polizei Prien mit zwei Streifen eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser