Auto überschlägt sich auf A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bernau - Ein Citroen aus Belgien ist am Samstagmorgen auf der A8 nach der Anschlußstelle Bernau nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich schließlich.

 Am Samstag, 9. April, gegen 7.40 Uhr, fuhr ein belgischer Citroen auf der Autobahn von München in Richtung Salzburg, als er nach der Anschlußstelle Bernau aus ungebekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam und die dortige Leitplanke striff. Aufgrunddessen kam das Fahrzeug ins Schleudern und fuhr in die Betongleitwand auf der linken Seite. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend am linken Fahrstreifen zum Stehen.

Die drei Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Nachfolgende Ersthelfer kümmerten sich sofort vorbildlich um sie bis das erste Rettungsdienstfahrzeug eintraf und sicherten den Unfallort ab. Die Feuerwehren Bernau und Prien sowie der Kreisbrandrat waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 28 Mann vor Ort und kümmerten sich um die weitere Absicherung der Unfallstelle.

Die drei Fahrzeuginsassen im Alter von 15 bis 30 Jahren kamen mit leichten Verletzungen zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Traunstein und konnten anschließend ihre Weiterreise mit einem Ersatzfahrzeug antreten.

Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme für eine Stunde nur einspurig befahrbahr bzw. wurde der Verkehr über den Standstreifen geleitet. Am Citroen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 9000 Euro.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser