Bei Bergtour tödlich verunglückt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ramsau - Zu einem schweren Bergunfall kam es  im Blaueisgebiet in den Berchtesgadener Alpen. Ein Bergsteiger kam dabei ums Leben.

Der Mann war am Morgen zusammen mit einem Bergkameraden zu einer Tour auf den 2065 Meter hohen Steinberg aufgebrochen. Beim Abstieg über den sogenannten Plattenweg zur Blaueishütte rutschte er gegen 14.30 Uhr offensichtlich aus und stürzte etwa 50 Meter über Steilgelände ab.

Der Hüttenwirt der nahegelegenen Blaueishütte, selbst Bergwachtmitglied, beobachtete den Unfall von der Schutzhütte aus und setzte sofort einen Notruf ab. Der mit einem Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen. Der Leichnam wurde von der Bergwacht geborgen und mit einem Polizeihubschrauber ins Tal geflogen. Im Einsatz waren die Männer der Bergwachtbereitschaft Ramsau und ein Alpinbeamter der Polizeiinspektion Berchtesgaden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser