Nachbar schlägt in Berggen auf Jungen ein

17-Jähriger will helfen und wird verprügelt

Bergen - Anstatt einem 17-Jährigen für dessen Hilfe an Silvester zu danken, ist der 45-jährige Nachbar mit den Fäusten auf ihn losgegangen. Der Junge trug mehrere Verletzungen davon.

In der Silvesternacht wollte ein 17-jähriger aus Bergen seinem Nachbarn zur Hilfe eilen, um mit Wasser einen Schwelbrand auf dessen Grundstück zu löschen. Dies war offenbar nicht im Sinne des 45-jährigen Nachbarn, der den jungen Mann unvermittelt mit den Fäusten angriff.

Durch die Auseinandersetzung erlitt der 17-jährige leichtere Verletzungen am Daumen, der Wirbelsäule sowie Prellungen am Kopf. Gegen den 45-jährgen wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser