Zwei Verletzte bei zwei Unfällen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Eine 66-jährige Frau und ein 68-jähriger Mann verletzten sich jeweils bei einem Unfall. Beide mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Am 26. Juli kam es im Dienstbereich der Polizeiinspektion Berchtesgaden zu zwei Verkehrsunfällen, wobei jeweils eine Person verletzt wurde.

In der Berchtesgadener Fußgängerzone setzte gegen 11.15 Uhr ein 61-jähriger einheimischer Taxifahrer seine Droschke langsam zurück, um die Fußgängerzone wieder zu verlassen. Dabei übersah er eine 66-jährige Einheimische, die sich gerade hinter dem Fahrzeug aufhielt. Obwohl die Frau nur leicht berührt wurde, kam sie zu Fall und erlitt Frakturen am Handgelenk und Hüfte. Sie musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall verbracht werden. Sachschaden ist nicht entstanden.

Ein weitere Unfall ereignete sich am frühen Abend. Ein 68-jähriger Radfahrer befuhr gegen 19.30 Uhr den Radweg der B305 (Salzburger Str.) von Marktschellenberg kommend in Richtung Berchtesgaden. Auf Höhe Laroswacht wollte der Mann, der keinen Fahrradhelm trug, die Unterführung benutzen, um in die Königsallee einzubiegen. Kurz vor der Unterführung bremste er auf dem nassen Weg so stark ab, dass er zu Fall kam. Dadurch verletzte er sich am Kopf und den Beinen. Nun musste er die Nacht zwecks Beobachtung im Krankenhaus Bad Reichenhall verbringen. Am Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser