Eskalation in Berchtesgaden

Polizisten übel beleidigt und Hitlergruß gezeigt - Anzeigen gegen mehrere Männer

Berchtesgaden - Nach eine Körperverletzung beleidigten zwei Männer im Kurpark die angerückte Polizei und zeigten sogar den Hitlergruß.

Pressemeldung im Wortlaut

Am 8. Februar gegen 19 Uhr ereignete sich eine Körperverletzung im Kurpark in Berchtesgaden. Nach erfolgter Anzeigenaufnahme, sollten noch die Personalien einer etwa 15-köpfigen Gruppe bei der Bushaltestelle am Kurhaus erhoben werden. Drei junge Männer dieser Gruppe waren mit dieser Maßnahme jedoch nicht einverstanden. Die Stimmung der Gruppe wurde immer aggressiver, sodass mehrere Polizeistreifen der umliegenden Dienststellen und der Bundespolizei zur Unterstützung angefordert wurden. 

Nach nun starker Polizeipräsenz konnten die Personalien der Personen festgestellt werden. Im Zuge dieser wurden die eingesetzten Beamten massivst durch zwei junge Männer beleidigt. Des Weiteren zeigte ein junger Mann der Gruppe gegenüber den Polizeibeamten den sogenannten „Hitlergruß“. Es wurden mehrere Platzverweise ausgesprochen. Zwei der Beteiligten wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Berchtesgaden gebracht.

Gegen die Beteiligten werden Anzeigen wegen Beleidung und verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erstattet. Der komplette Einsatz wurde durch die neue Bodycam der Beamten aufgezeichnet, sodass diese Video- und Audioaufnahmen nun als Beweismittel in dem Strafverfahren verwendet werden können.

Pressebericht Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT