Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zechbetrug in Berchtesgaden

Wollte nicht zahlen: Unbekannter lässt es sich in Gaststätte gut gehen und haut einfach ab

Ein bisher unbekannter Täter konsumierte am Sonntag (22. August) gegen 20 Uhr in einer Gaststätte in Berchtesgaden für einen Betrag von 33 Euro.

Berchtesgaden - Der Unbekannte täuschte einen Toilettenbesuch vor und verließ so die Gaststätte, ohne die Zeche bezahlt zu haben. Eine Bedienung verfolgte den Mann. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Berchtesgaden konnte nach einer kurzen Fahndung die Bedienung und den angeblichen Zechbetrüger feststellen.

Leider hatte die Bedienung den falschen Mann verfolgt. Der richtige Zechbetrüger der wie folgt beschrieben wurde: 25 bis 29 Jahre alt, sehr kurze Haare, sprach angeblich kein Deutsch und hat eine sehr hohe weibliche Stimme, konnte nicht ausfindig gemacht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa

Kommentare