Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Sachschaden in Berchtesgaden

Inzeller (22) kracht mit Auto in Gegenverkehr am Auer Berg - Frau (83) verletzt

Bei einem Unfall am Auer Berg am Samstagabend wurde eine 83-jährige Frau laut Polizei „nicht unerheblich“ verletzt.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 20. August, gegen 19.20 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Inzeller mit seinem Auto den Auer Berg talwärts in Richtung Unterau. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit rutschte er auf der nassen Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er mit dem Pkw eines entgegenkommenden 22-jährigen Urlaubsgastes zusammen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch örtliche Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. In dem Fahrzeug des Urlaubsgastes befand sich eine 83-jährige Frau, welche sich bei dem Verkehrsunfall nicht unerheblich verletzte und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Während der Unfallaufnahme wurde der Auer Berg durch die Feuerwehr Berchtesgaden, mit dem Löschzug AU, komplett gesperrt und die Unfallstelle ausgeleuchtet. Insgesamt waren eine RTW-Besatzung sowie 20 Feuerwehrmänner- und frauen im Einsatz.

Durch die Polizei Berchtesgaden wurden noch an der Unfallstelle die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Den 22-jährigen Inzeller erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.    

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner / dpa

Kommentare