Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Urlauber kassieren Anzeige

Verboten mit Lagerfeuer am Hintersee gezeltet

Von Samstag auf Sonntag haben sich Urlauber einen Platz zum Zelten am Hintersee bei Ramsau eingerichtet - samt Lagerfeuer. Beides ist jedoch am Hintersee und im Nationalpark Berchtesgaden verboten.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ramsau b. Berchtesgaden - Passanten meldeten am Sonntagmorgen (14. August) ein Zelt am Ufer des Hintersees in Ramsau. Bedenken bestanden zudem, da sich vor dem Zelt ein Lagerfeuer befand, welches augenscheinlich nicht richtig abgelöscht wurde. Eine Streife der Polizei Berchtesgaden begab sich zur Örtlichkeit und traf dort ein norddeutsches Urlauberpärchen an, welches die Nacht dort verbracht hatte.

Da das Lagerfeuer auf einem Erdboden mit offenliegendem Wurzelwerk entzündet wurde, erfolgte die Verständigung der Feuerwehr Ramsau, mit der Bitte um Beurteilung der Brandstelle. Diese gab Entwarnung. Dennoch erwartet das Pärchen eine Anzeige wegen des Zeltens und Abbrennens des Lagerfeuers.

Pressebericht Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare