Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

"Unfallflucht" in der Tiefgarage in Berchtesgaden

Berchtesgaden - Am 26. Juni, gegen 10.30 Uhr, konnte ein 70-jähriger Berchtesgadener eine "Unfallflucht" beobachten.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am 26. Juni, gegen 10.30 Uhr, konnte ein 70-jähriger Berchtesgadener eine "Unfallflucht" beobachten und dadurch wurde die ordnungsgemäße Schadensregulierung ermöglicht. Der 70-jährige sah, wie ein 85-jähriger Freisinger mit seinem Auto vorwärts in eine Parkbucht in der Tiefgarage einfuhr. Er streift dabei den in der Nebenbucht stehenden Wagen einer Rosenheimerin. An beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Schaden von mehreren tausend Euro. 

Der 85-jährige stieg aus seinem Auto und sah sich die Beschädigung an. Danach fuhr er noch einmal aus der Parkbucht und fuhr mit einem größeren Abstand wieder hinein. Danach ging er weg. Die alarmierte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Berchtesgaden konnte den Unfallverursacher beim Verlassen der Tiefgarage anhalten und kontrollieren. Der 85-jährige war sehr uneinsichtig. Bei der Staatsanwaltschaft Traunstein wird eine Anzeige vorgelegt. Die zuständige Führerscheinstelle wird, mit der Bitte um Prüfung der Fahreignung, schriftlich informiert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT