Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Zu schnell bei Glätte: Mädchen (7) bei Unfall am Kopf verletzt

Berchtesgaden - Am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr fuhr ein 24-Jähriger aus Berchtesgaden mit seinem Auto von der Bavaria-Kreuzung in Berchtesgaden in Richtung Salzburg auf der B305. 

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneefall und Schneeglätte kam er kurz nach der Kreuzung ins Schleudern und krachte frontal in den entgegenkommenden Wagen eines 40-Jährigen, ebenfalls aus Berchtesgaden, an dem sich durch die Wucht des Aufpralls alle Airbags öffneten. 

Mit im Fahrzeug des 40-Jährigen saß seine Tochter (7), die sich bei dem Unfall eine kleine Platzwunde an der Stirn zuzog. Das Mädchen wurde mit dem Rettungsdienst zur Versorgung in das Krankenhaus Berchtesgaden gebracht. 

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von etwa 18.000 Euro bis 20.000 Euro und sie wurden abgeschleppt. Aufgrund geringen Verkehrs kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT