Unfall auf der B 305

Rollerfahrer 15 Meter durch die Luft geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B 305 ein Unfall, bei dem ein Rollerfahrer samt Roller 15 Meter durch die Luft geschleudert wurde. Er musste verletzt ins Krankenhaus.

Am Freitagnachmittag, gegen 15 Uhr, wollte ein 52-jähriger Marktschellenberger mit seinem Motorroller aus Berchtesgaden kommend von der Hauptstraße, B 305 vor der Kirche in die Salzburger Straße nach links abbiegen. Verkehrsbedingt musste er stehenbleiben. Dies übersah eine hinter ihm kommende 64-jährige Bischofswieserin und fuhr mit ihrem Pkw ungebremst auf den stehenden Motorroller auf.

Durch die Wucht des Anpralls wurde der Motorroller mitsamt Fahrer etwa 15 Meter nach vorne geschleudert. Der Motorrollerfahrer wurde bei dem Unfall verletzt und mit dem Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen nach Salzburg ins Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Neben dem Notarzt und dem Rettungsdienst, war noch die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg mit 15 Mann im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern, den Verkehr zu lenken und ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 7.500 Euro belaufen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser