Ein sehr fleißiger Einbrecher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Dieser Einbrecher war besonders "tüchtig": Er brach in der vergangenen Nacht gleich in drei Gebäude ein. Der Sachschaden ist sehr hoch, die Beute eher gering: 

In der Nacht auf Donnerstag, 28. Juni, brach ein bisher unbekannter Täter zunächst in die Realschule Königssee, Alte Königsseer Straße, ein.

Der Täter hebelte mit mehreren Versuchen auf der Gebäuderückseite ein Fenster auf und durchsuchte nach dem Einsteigen das Büro. Die Bürotür wurde dann von innen aufgehebelt, um in den ersten Stock gelangen zu können. Dort wurde mit brachialer Gewalt eine weitere Bürotür aufgewuchtet und auch die Schreibtischschubläden aufgehebelt. Dieser Raum wurde dann ebenfalls durchsucht.

Da in der Schule auch in versperrten Räumen grundsätzlich kein Bargeld oder sonstige Wertgegenstände verwahrt werden, verließ der Täter ohne Beute den Tatort. Der angerichtete Sachschaden ist jedoch erheblich und dürfte etwa 1.000 Euro betragen.

Zweiter "Bruch" in einer Klinik

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach ein bisher unbekannter Täter außerdem in zwei verschiedene Gebäude einer Klinik in Berchtesgaden/Bischofswiesen ein. In beiden Fällen verschaffte sich der Täter mit brachialer Gewalt Zutritt in die Gebäude und durchsuchte mehrere Räume. Durch diese Vorgehensweise wurde erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro angerichtet. Entwendet wurde lediglich ein geringer Bargeldbetrag aus einer Kaffeekasse.

Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte ein Zusammenhang mit dem Einbruch in die Realschule Königssee gegeben sein. Hinweise zu dem Einbrüchen werden an die Polizeiinspektion Berchtesgaden, Tel. 08652 / 94670, erbeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser