Unbekannter lockerte Radmuttern!

+

Marktschellenberg - Ein bisher unbekannter Täter lockerte am Dienstag bei einem Pressefahrzeug die Radbolzen eines Vorderrades. Die Strafe für diese Tat ist nicht ohne:

In der Nacht auf den Dienstag, vermutlich gegen 22 Uhr, löste ein bisher unbekannter Täter bei einem Pressefahrzeug der Lokalnachrichtenagentur Aktivnews die fünf Radbolzen bei dem linken vorderen Rad. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Renault Traffic, an dem der Name der Agentur in weißer Folie angebracht ist.

Der Renault war zur Tatzeit auf einem Parkplatz bei dem Anwesen Dr. Berkmann-Str. 28 in Marktschellenberg abgestellt. Der Fahrer des Renault vermutete nach einer längeren Fahrtstrecke auf Grund eines Geräusches und Vibrationen im Fahrzeug zuerst einen Radlagerschaden und fuhr zu einer Fachwerkstatt. Dort wurde festgestellt, dass die fünf Radbolzen jeweils mit drei bis vier Umdrehungen von dem Täter mit einem entsprechenden Werkzeug gelockert wurden. Die Felge und die Radbolzen wurden erheblich beschädigt und mussten ausgetauscht werden.

Der entstandene Sachschaden beträgt 168 Euro. Eine Anwohnerin in der Dr. Berkmann-Straße hat gegen 22 Uhr eine männliche Person in dem Bereich des Parkplatzes bemerkt, die dann mit einem silberfarbenen Auto weggefahren ist. Hier dürfte vermutlich ein Tatzusammenhang bestehen. Bei diesem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr in einem besonders schweren Fall handelt es sich um eine Straftat von erheblicher Bedeutung und wird mit einer Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Der Täter nahm billigend in Kauf, dass es evtl. zu einem Unfall mit weitreichenden Folgen kommt.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Berchtesgaden unter der Telefonnummer 08652/94670 erbeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser