Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großes Glück im Unglück

Salzburger fällt auf B305 bei Berchtesgaden in Sekundenschlaf und verursacht Unfall

Am Dienstagvormittag verursachte ein Salzburger (57) einen schweren Unfall, weil er in Sekundenschlaf gefallen war. Der Mann hatte wohl einen Schutzengel bei sich.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Berchtesgaden – Am Dienstag (29. März) um 9.15 Uhr fuhr ein 57-jähriger Salzburger auf der B305 von Marktschellenberg kommend in Richtung Berchtesgaden. Kurz vor der Einfahrt in die Gartenau geriet er aufgrund von Sekundenschlaf nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte seitlich gegen einen Baum und schleuderte auf die linke Seite.

Dort kam er auf der gegenüberliegenden Wiese zum Stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 6000 Euro. Der Unfallverursacher hatte großes Glück, er wurde bei dem Unfall nicht verletzt

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare