Unfall in Berchtesgaden

Reichenhaller (33) kracht gegen Laterne und fährt einfach weiter

Berchtesgaden - Aus noch nicht näher geklärten Umständen ist am Donnerstagvormittag, 29. August, ein 33-jähriger Reichenhaller mit seinem Auto gegen eine Laterne gefahren und vom Unfallort geflohen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein aufmerksamer Bürger teilte am Donnerstagvormittag der Polizeiinspektion Berchtesgaden mit, dass die Laterne in der Gebirgsjägerstraße angefahren wurde. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Randstein und im Anschluss an die Laterne prallte. Dabei entstand ein hoher Sachschaden an der Laterne und am Fahrzeug.

Schleifspuren führten zu einem Parkplatz in der Nähe. Dort wurde das beschädigte Fahrzeug einfach abgestellt. Der verantwortliche Fahrzeugführer konnte schnell ermittelt werden. Gegen den 33-jährigen Reichenhaller wird ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort bei der Staatsanwaltschaft Traunstein eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT