Radarfallen bei Berchtesgaden auf der B305 am Montag

Von 815 gemessenen Fahrzeugen nur drei Fahrer verwarnt

Berchtesgaden - Am Montag wurden in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Verkehrsteilnehmer haben sich dabei sehr vorbildlich verhalten.

Von 9.30 Uhr bis 12.35 Uhr wurde auf Höhe des Hotels Seimler kontrolliert. In Berchtesgaden auf der B305 in Fahrtrichtung Marktschellenberg mussten demnach von 815 gemessenen Fahrzeugen nur drei Autofahrer verwarnt werden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf dieser Strecke beträgt 70 km/h.

Noch besser war die Verkehrsmoral am Morgen in Ramsau, ebenfalls auf der B305, in Fahrtrichtung Berchtesgaden. Hier musste im Zeitraum von 7.40 Uhr bis 8.55 Uhr kein Fahrer verwarnt oder angezeigt werden, da alle im zulässigen Toleranzbereich unterwegs waren. Auch hier liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 70 km/h.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser