Familienauto kommt von Straße ab - Überschlag!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Die "Rückkehr" des Winters hat an Ostern einigen Autofahrern zu schaffen gemacht. Unter anderem kam eine Familie von der Straße ab und überschlug sich.

Gleich zu mehreren Verkehrsunfällen und Verkehrsbehinderungen kam es aufgrund plötzlich einsetzendem starken Schneefalls am Ostermontag zwischen 15.45 Uhr und 17.15 Uhr.

So musste etwa die Salzbergstraße durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden für längere Zeit gesperrt werden, weil ein britischer Fahrzeuglenker kurz nach dem Gutshof auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem bergauf fahrenden Auto zusammenstieß. Die beiden Unfallfahrzeuge blockierten die Fahrbahn komplett. Eine Bergung durch den Abschleppdienst war aufgrund der erheblichen Schneeglätte erst nach dem Einsatz des Winterdienstes möglich. Durch den Zusammenstoß wurde eine Person leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 11.000 Euro.

Ein weiterer bergabfahrender Pkw kam kurz nach der Abzweigung zum Rennweg von der Straße ab. Hierbei kam jedoch niemand zu Schaden. Zu einem weiteren Verkehrsunfall aufgrund Schneeglätte kam es in Schönau am Königssee. Hier kam ein 52-jähriger Fahrzeuglenker am Stangerberg in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Auch hier wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Weiters wurde der Randstein am Straßenrand beschädigt.

Glück im Unglück hatte eine vierköpfige Familie in der Ramsau. Ein Familienvater kam zwischen Bindenkreuz und Hintersee nach links von der Fahrbahn ab, geriet dort auf eine Böschung und überschlug sich. Bei dem Unfall entstand lediglich ein erheblicher Schaden am Fahrzeug. Die vier Insassen konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und blieben unverletzt.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser