Die Polizei meldet

Fahrerin war zu betrunken zum Autofahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Das sehen Polizisten sicher auch nicht jeden Tag: Eine Frau stand mit ihrem Auto am rechten Fahrbahnrand, blinkte vorschriftsmäßig und erbrach sich auf die Straße.

Während einer Streifenfahrt fiel den Beamten der Polizeiinspektion Berchtesgaden in der Nacht vom 5. auf 6. Februar gegen Mitternacht ein Renault auf, der auf der Bundesstraße 305, ungefähr auf Höhe der Kläranlage, am rechten Fahrbahnrand, in Fahrtrichtung Berchtesgaden stand und rechts blinkte.

Als die Polizeistreife nach kurzer Zeit wieder zu dem Fahrzeug kam, stand die Fahrertüre offen und eine junge Frau erbrach sich auf die Straße. Als die Beamten nach der Frau sahen und ihr helfen wollten, stellte sich heraus, dass sie stark angetrunken war. Da alles dafür sprach, dass die Frau in diesem Zustand das Auto zuvor gelenkt hatte, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, dessen Ergebnis eindeutig im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit lag.

Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Berchtesgaden angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein der 30jährigen Frau aus Berchtesgaden wurde sofort sichergestellt. Auf diesen muss sie wohl nun länger verzichten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser