Kontrollen in Berchtesgaden

Polizei hindert Betrunkene am Autofahren 

Berchtesgaden - Zwei betrunkene Autofahrer wurden in der Nacht auf Sonntag von den Beamten kontrolliert. Beiden wurde die Weiterfahrt verwehrt. 

Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden führten in der Nacht zum Sonntag erneut Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung von Alkohol im Straßenverkehr durch. Gegen 22 Uhr konnte in Berchtesgaden ein 34-jähriger Mann daran gehindert werden, unter Alkoholeinfluss mit seinem Auto zu fahren

Etwa eine Stunde später wurde am Großparkplatz Königssee eine 25-jährige Frau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch sie wies eine Atemalkoholkonzentration auf, die bei Fahrtantritt zu einem Fahrverbot und einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro geführt hätte. 

Beiden Personen wurde die Fahrt untersagt. Sie bekommen ein Schreiben zugestellt, in dem sie eindringlich auf die Folgen einer Fahrt unter Alkoholeinfluss hingewiesen werden. Die Dienststellen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd führen insbesondere während der Faschingszeit weiterhin verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen im Straßenverkehr durch, um die Hauptunfallursachen für schwere Verkehrsunfälle zu bekämpfen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser