70 km/h bei Berchtesgaden erlaubt

Motorradraser "heizt" mit 145 Sachen übers Roßfeld

Berchtesgaden - Viel Arbeit hatte die Polizei bei einer Kontrolle auf der Roßfeldstraße. Der "Spitzenreiter" war dabei doppelt so schnell als erlaubt unterwegs:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Im Rahmen der bayernweiten Schwerpunktaktion führte die Polizei Berchtesgaden am Donnerstagnachmittag, 4. Juli, eine Motorrad- und Laserkontrolle an der Zufahrt zur Roßfeld-Höhenringstraße durch. Überprüft wurden die Einhaltung der örtlich zulässigen Höchstgeschwindigkeit und der technische Zustand der Motorräder.

Während der Kontrolle musste gegen zwei Motorradfahrer wegen Kennzeichenmissbrauchs, gegen vier Motorradlenker wegen Geschwindigkeitsverstößen und einmal aufgrund einer erloschenen Betriebserlaubnis Anzeige erstattet werden. 

Der schnellste Motorradfahrer war bei erlaubten 70 km/h mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h unterwegs. Es handelte sich hierbei um einen tschechischen Motorradfahrer, der an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 440 Euro bezahlte.

Auch mehrere Autofahrer hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung und mussten beanstandet werden.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT