Das Zittern um den Führerschein

Berchtesgaden - Die Polizei hat in der Nacht umfangreiche Alkoholkontrollen durchgeführt. Die Bilanz war eigentlich erfreulich. Ein Mann muss aber um seinen "Lappen" zittern...

Alkoholkontrollen in der Nacht zum vergangenen Freitag ergaben bei einem Mann aus Köngissee einen Alkoholwert von etwa 1,0 Promille. Der Mann war mit seinem Pkw in Berchtesgaden am Kreisverkehr unterwegs, als er von einer Streife der Polizeiinspektion Berchtesgaden kontrolliert wurde.

Nachdem ein Test am gerichtsverwertbaren Alkomaten bei der Polizei Berchtesgaden nicht möglich war, wurde im Krankenhaus Berchtesgaden eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte sich ein Alkoholwert unter 1,10 Promille ergeben, bedeutet das 500 Euro Geldbuße sowie ein Fahrverbot von einem Monat. Ab 1,10 Promille oder mehr wird die Fahrerlaubnis in der Regel für sechs oder mehr Monate entzogen.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser