Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Angefahren und abgehauen

Polizei Berchtesgaden sucht nach zwei flüchtigen Unfallverursachern

Am Wochenende kam es in Berchtesgaden zu gleich zwei Verkehrsunfallfluchten. Die Polizei sucht nun nach den flüchtigen Tätern.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Berchtesgaden – Am Samstag (19. November) ist vormittags in der Tiefgarage in der Maximiliansstraße in Berchtesgaden ein Auto angefahren worden, ohne dass sich der Verursacher um die Schadensregulierung gekümmert hat. Die 30-jährige Frau aus Marktschellenberg hat ihr Fahrzeug gegen 8.45 Uhr in der Tiefgarage geparkt. Als sie gegen 12.15 Uhr wieder zurückkam, musste sie feststellen, dass an der rechten hinteren Seite an der Türe und Stoßstange Kratzer vorhanden waren. Offensichtlich wurde der Schaden von einem rangierenden Auto verursacht. Da keine Nachricht vom Verursacher angebracht worden ist, erstattete die Frau am Montag Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht.

Am Sonntag (20. November) ist am Franziskanerparkplatz in Berchtesgaden ebenfalls eine Verkehrsunfallflucht begangen worden. Ein 64-jähriger Mann aus Bischofswiesen hatte sein Auto gegen 17.30 Uhr gegenüber der Franzsikaner-Kirche am vorletzten Parkplatz vor dem Motorradstellplatz geparkt. Gegen 19.30 Uhr kam er wieder zurück und ist nach Hause gefahren. Am nächsten Morgen musste er dann feststellen, dass sein Fahrzeug hinten rechts, oberhalb des hinteren Radlaufes massiv beschädigt worden ist. Auch hier wurde vom Verursacher keine Nachricht hinterlassen.

In beiden Fällen bittet die Polizei Berchtesgaden um sachdienliche Hinweise an 08652/94670.

Pressebericht der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Kommentare