Verkehrskontrollen in Berchtesgaden

Keinen Führerschein, aber trotzdem unterwegs

Berchtesgaden - Ein 55-Jähriger muss jetzt mit einer saftigen Strafe rechnen, weil er ohne Führerschein unterwegs war - und das nicht zum ersten Mal:

Am Montagmorgen gegen 10.15 Uhr wurde ein 55-jähriger Berchtesgadener mit seinem Auto in der von-Hindenburg- Allee in Berchtesgaden, zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten.

Hierbei konnte er seinen Führerschein nicht zur Kontrolle aushändigen. Auf Nachfrage der Polizeibeamten gab der Fahrzeuglenker an, dass dieser bereits in polizeilicher Verwahrung sei. Eine genauere Abklärung bestätigte das Ganze. 

Der Führerschein wurde dem 55-jährigen bereits im August 2017 wegen Trunkenheit im Verkehr, rechtskräftig entzogen. Den Einheimischen erwartet nun erneut ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eine damit verbundene, nicht unerhebliche Geldstrafe. Den Heimweg musste der unbelehrbare zu Fuß antreten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser