Bei einer Verkehrskontrolle in Berchtesgaden

Marihuana im Blut und im Handschuhfach - Polizei zieht 19-jährigen Mann aus dem Verkehr

Berchtesgaden - Am Mittwochabend (15. April) kontrollierte die Polizei einen 19-jährigen Mann.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Mittwochabend, dem 15. April, um 21 Uhr, wurde ein 19-jähriger Mann mit seinem Pkw, durch Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden, nahe des Marktes, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Direkt, als der Fahrer seine Fahrzeugtüre öffnete, konnten die Einsatzkräfte leichten Marihuana-Geruch wahrnehmen. In weiterer Folge konnten Cannabisdolden im Handschuhfach beschlagnahmt werden.

Zudem stand der Mann unter dem Einfluss von THC, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Auch die Fahrt selbst, verstieß gegen die geltende Ausgangsbeschränkung in Bezug auf die Corona-Pandemie. Den Mann erwartet nun eine Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz, ein empfindliches Bußgeld wegen des Verkehrsverstoßes, sowie ein Bußgeld auf Grund der Missachtung der Ausgangsbeschränkung.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare