Berchtesgadener Kettensägendieb geschnappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Es häuften sich die Diebstähle von Kettensägen, aber das hat nun ein Ende: Ein Serbe wurde festgenommen. Mindestens vier Diebstähle konnten ihm schon nachgewisen werden.

Durch die Festnahme eines serbischen Staatsangehörigen am 16.10.12 in Österreich konnten vier Kettensägen- und Werkzeugdiebstähle in Ainring, Teisendorf und Kirchanschöring aufgeklärt werden. Das Fachkommissariat Grenze prüft derzeit weitere Zusammenhänge mit entsprechenden Diebstählen in der Region.

Lesen Sie auch:

Am Dienstag den 16. Oktober wurde ein 62-jähriger Serbe in Eugendorf, Österreich, in einem Passat mit deutschem Kurzzeitkennzeichen kontrolliert. Im Fahrzeug fanden die Polizeibeamten verschiedene Elektrowerkzeuge, die vermutlich bei Diebstählen in Ainring, Laufen und Teisendorf in der Zeit vom 30. September bis 11. Oktober entwendet wurden. Des weiteren ergaben sich Hinweise auf ein Schließfach im Wiener Hauptbahnhof, in dem sich zwei Motorsägen befanden. Eine davon konnte zweifelsfrei einem Diebstahl in Teisendorf vom 14. auf 15. Oktober zugeordnet werden.

Ebenfalls im Zusammenhang mit dem Serben dürfte die verdächtige Beobachtung eines Landwirts vom 05. Oktober in Kirchanschöring stehen. Hierbei wurde der Landwirt gegen Mitternacht auf einen Mann aufmerksam, der sich im Umfeld seines Hofes aufgehalten hat. Als dieser von dem Hofbesitzer angesprochen wurde, flüchtete der Mann. Bei seiner Rückkehr auf sein Anwesen konnte der Landwirt zwei abgelegte Werkzeuge, unter anderem eine Kettensäge, am Heckenrand auffinden. Diese waren kurz zuvor aus seiner Werkstatt entwendet worden.

Nach der Anzeigenaufnahme in Österreich wurde der 62-jährige Serbe wieder auf freien Fuß gesetzt. Die aufgefundenen Werkzeuge und Motorsägen wurden von den österreichischen Beamten sichergestellt und werden der Kriminalpolizei Traunstein, Fachkommissariat Grenze, übersandt. Durch die Kriminalbeamten werden weitere Zusammenhänge mit entsprechenden Diebstählen in der Region überprüft.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser