Schaden im vierstelligen Bereich

„Hobbygärtner“ verunstaltet Bäume in Berchtesgaden

Am Mittwoch, den 3. März wurden drei Bäume entdeckte, die soweit zurückgeschnitten worden sind, dass diese keine Kronen mehr ausbilden können. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Möchtegern-Gärtner.

Die Mitteilung im Wortlaut

Berchtesgaden – Am Mittwoch, den 3. März, wurden Angestellte der Gemeinde Berchtesgaden auf eine Sachbeschädigung an drei Bäumen im Bereich Toni-Kurz-Weg aufmerksam. Die drei angepflanzten Bäume wurden dabei so weit zurückgeschnitten, dass sie keine Krone mehr ausbilden können.

Außerdem wurde bei einem Baum der obere Hauptstammtrieb gekappt, sodass dieser am Höhenwachstum gehindert wird. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden übernahm die weiteren Ermittlungen und bittet gleichzeitig den „Hobbygärtner“ sich zu melden bzw. für sein Handeln gerade zu stehen. 

Außerdem werden sachdienliche Hinweise unter der Tel. 08652-94670, entgegengenommen.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare