Kontrolle in Berchtesgaden

Zahlreiche Auto- und Motorradfahrer zu schnell

Berchtesgaden - Bei einer zweistündigen Polizeikontrolle sind am Donnerstagvormittag zahlreiche Verkehrsteilnehmer negativ aufgefallen. Sie müssen nun mit einer Strafe rechnen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Nach Einführung einer Geschwindigkeitsbeschränkung im Bereich Berchtesgaden/Oberau und der Roßfeldhöhenringstraße durch das Landratsamt Berchtesgadener Land führte die Polizeiinspektion Berchtesgaden dort am Vormittag des 20. Junis eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Laserhandmessgerät durch.

Während der zweistündigen Kontrolle mussten acht Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Drei Fahrzeuglenker erhielten eine Verwarnung. Gegen die anderen fünf Lenker wird Anzeige wegen des Geschwindigkeitsverstoßes erstattet.

Der Schnellste war ein österreichischer Motorradfahrer mit 136 km/h bei erlaubtem Tempo 70. Dies ergibt eine Bußgeld in Höhe von 440 Euro und ein Fahrverbot von zwei Monaten.

Gegen fünf Fahrzeuglenker - Auto- und Motorradfahrer – wird ein Fahrverbot verhängt. Die Beanstandungsquote wäre bei einer längeren Kontrollzeit vermutlich noch höher ausgefallen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT