Betrunken mitten auf der Straße: Umgefahren

Berchtesgaden - Er war dunkel gekleidet, alkohoisiert und blieb mitten auf der Straße stehen: Ein Fahrerin hatte den Mann übersehen und angefahren. Er erlitt schwere Verletzungen.

Am Freitag, kurz nach 19 Uhr, ereignete sich in der Königsseer Straße in Berchtesgaden ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde.

Der Mann wollte auf Höhe der Einmündung „Am Wembach“ die Königsseer Straße überqueren. Wohl auch aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung blieb er auf der Fahrbahn stehen. Eine in Richtung Königssee fahrende Pkw- Lenkerin bemerkte den dunkel bekleideten Mann offensichtlich zu spät und touchierte ihn mit dem linken Außenspiegel. Der Mann kam zu Sturz und erlitt dabei Kopfverletzungen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom BRK ins KH Bad Reichenhall verbracht.

Gegen die Pkw-Lenkerin wird Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft Traunstein erstattet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser